PD Dr. Stefanie van de Kerkhof
Stefanie van de Kerkhof

Curriculum vitae
Wissenschaftliche Ausbildung und Schulbildung
9.11.2016Habilitation an der Universität Mannheim
2.2.2004Promotion in Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. pol.) an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln zu "Unternehmensstrategien in der deutschen Schwerindustrie, 1870-1918", Gutachter: Toni Pierenkemper, Margit Szöllösi-Janze, Vorsitzender der Prüfungskommission: Frank Schulz-Nieswandt
1996-1998FernUniversität in Hagen, Zertifiziertes Weiterbildungsstudium "Friedens- und Konfliktforschung"
1996Magisterabschluß an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf bei Wolfgang J. Mommsen
1990-1996Studium an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und der Ruhr-Universität Bochum (Hauptfach: Neuere Geschichte, Nebenfächer: Wirtschaftsgeschichte, Kunstgeschichte, Politikwissenschaft, Romanistik, Sozialwissenschaften)
1990 Gymnasium am Stadtpark, Krefeld-Uerdingen, Allgemeine Hochschulreife
Laufende und abgeschlossene Forschungsprojekte
seit 09/2010Forschungsprojekt "Gold gab ich für Eisen - Von Sparmetallen, Ersatzstoffen und Nahrungssurrogaten in der kriegswirtschaftlichen Organisation des Ersten Weltkriegs" am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Unternehmensgeschichte, Prof. Dr. Dieter Ziegler, gefördert durch das Rektoratsprogramm der Ruhr-Universität Bochum
2008-2010Beteiligung am Forschungsprojekt zur Geschichte des Vereins deutscher Eisenhüttenleute von Helmut Maier (Ruhr-Universität Bochum) und Manfred Rasch (Thyssen-Krupp Konzernarchiv), Teilprojekt zum Zweigverein Oberschlesien des VdEh
seit 2006Projekt "Women and Business Networks in the Early Industrialization" (internationaler Forschungsverbund, laufend bis Ende 2008)
2003Projektarbeit an einer Studie über Innovationen vom Mittleren Niederrhein, finanziert durch die Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein (Neuss-Krefeld-Mönchengladbach)
1998-12/2003Promotionsprojekt "Unternehmensstrategien der deutschen Eisen- und Stahlindustrie in Friedens- und Kriegswirtschaft, 1870-1918" an der Universität zu Köln
Berufserfahrung
seit HWS 2017Privatdozentin am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte, Lehrbeauftragte an der Abteilung VWL (u.a. Lehrstuhl für Wirtschaftsgeschichte) der Universität Mannheim
2016 Professurvertreterin für Wirtschafts- und Sozialgeschichte am Historischen Seminar der Universität Heidelberg (W3)
2015-2016 Lehrstuhlvertreterin für Makroökonomik/Wirtschaftsgeschichte an der Abteilung VWL der Universität Mannheim (W3)
2014-2015 Professurvertreterin in Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Didaktik der Geschichte am Historischen Seminar der Universität Siegen (W2)
2012-2014erste Inhaberin der WOVEN-Gastprofessur der Universität Mannheim und Leitung des AcadeMIA-Programms (mit Silke Ecker M.A.)
05-08 2012Research Fellowship/Gastwissenschaftlerin am Hamburger Institut für Sozialforschung im Arbeitsbereich "Theorie und Geschichte der Gewalt" (Prof. Dr. Bernd Greiner)
2011-2012Vertretung des Lehrstuhl für Wirtschaftsgeschichte bzw. der Professur für Angewandte Ökonomik (W3) an der Volkswirtschaftlichen Fakultät der Universität Mannheim
04-09 2010Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar VI der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte, Prof. Dr. Christoph Nonn
2009/2010Lehrauftrag am Seminar für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität zu Köln
1.4.2008 bis 30.4.2010Lecturer (LbA) am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum
seit SS 2007Lehrauftrag am Historischen Seminar der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
10/2003-05/2008Wissenschaftliche Koordinatorin Masterstudiengang Friedens- und Konfliktforschung an der FernUniversität in Hagen mit den Schwerpunkten:
Modulverantwortliche und Prüferin/Gutachterin in vier Modulen, Konzeption und Erstellung von Studienbriefen zur Geschichtswissenschaft, Ökonomie und Gender-Forschung,
Mitglied der Studiengangs- und Prüfungskommission und des Geschäftsführenden Prüfungsausschusses, Konzeption, Leitung und Abhaltung von Präsenzseminaren, Akkreditierung, mediale und curriculare Entwicklung des Studiengangs (e-learning, Virtualisierung, neue didaktische Methoden)
2003Projektarbeit an einer Studie über Innovationen vom Mittleren Niederrhein, gefördert von der Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein (Neuss-Krefeld-Mönchengladbach)
2002Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Historischen Seminar, Abteilung Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn mit der Vertretung einer Akademischen Ratsstelle (Haushalt, Personal, Bibliothek, Lehre, Studienberatung)
1997-2002Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität zu Köln (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät)
04-05/1996Praktikum bei der Henkel KGaA, Düsseldorf, Unternehmensarchiv/Unternehmenskommunikation
1992-1996studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Wirtschaftsgeschichte der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Einladungen zu Probevorträgen und Platzierung in Berufungsverfahren
2014 Berufungsverfahren W3-Professur Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Heidelberg, 28.5.2014 (Platz 3)
2012 Berufungsverfahren W3-Professur für Zeitgeschichte, Universität Mannheim, 5.12.2012
2010 Berufungsverfahren W3-Professur für Neuere Geschichte, Schwerpunkt Technik- und Industriegeschichte, Technische Universität Dortmund, 26.11.2010 (Platzierung, Verfahren vor Ruferteilung eingestellt)
2009 Berufungsverfahren W2-Professur für Zeitgeschichte, Universität Paderborn, 22.5.2009
Redaktionsleitung und wissenschaftliches Fachlektorat
2006-2015Redaktionsleitung "Akkumulation. Zeitschrift des Arbeitskreises kritische Unternehmens- und Industriegeschichte" (halbjährlich)
2002Redaktionsleitung und Lektorat "Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte"
1998-2002Redaktionsleitung "Jahrbuch für Wirtschaftsgeschichte"
1997-2001 Lektorat bzw. Redaktion folgender Bände:
Paul Erker/Toni Pierenkemper (Hg.), Deutsche Unternehmer zwischen Kriegswirtschaft und Wiederaufbau. Studien zur Erfahrungsbildung von Industrie-Eliten, München 1999
Toni Pierenkemper, Unternehmensgeschichte. Eine Einführung in ihre Methoden und Ergebnisse, Stuttgart 2000
Toni Pierenkemper (Hg.), Die Industrialisierung europäischer Montanregionen im 19. Jahrhundert (Regionale Industrialisierung, Bd. 3), Stuttgart 2002
Ausrichtung von Tagungen, Sessions und Vorträgen
2016 27. Jahrestagung Arbeitskreis Kritische Unternehmens- und Industriegeschichte, Thema 100 Jahre Hindenburgprogramm, Konzeption und Organisation mit Dr. Florian Triebel von BWM Classic Group, München
2015 26. Jahrestagung Arbeitskreis Kritische Unternehmens- und Industriegeschichte zum Thema Unternehmen und Wissenschaft, Mitkonzeption als AKKU-Vorsitzende

2. AKKU-Nachwuchsworkshop für Doktorand/innen der Unternehmens- und Industriegeschichte, 12./13.11.2015, Konzeption und Mitveranstalterin

Tagung des Baden-Württembergischen Wirtschaftsarchivs Stuttgart mit den Lehrstühlen für Wirtschaftsgeschichte der Universitäten Mannheim, Stuttgart und Siegen (Streb, Kollmer-von Oheimb Loup, Lehmann und van de Kerkhof) zum Thema "Wirtschafts- und Unternehmensethik", 8./9.10.2015
2014 1. AKKU-Nachwuchsworkshop für Doktorand/innen der Unternehmens- und Industriegeschichte, 12./13.11.2014, Konzeption, Mitveranstalterin und Referentin

25. Jahrestagung Arbeitskreis Kritische Unternehmens- und Industriegeschichte, Mitkonzeption als AKKU-Vorsitzende und Leitung einer Sektion zu Wirtschaftskrisen und Krisendiskursen, 13./14.11.2014
2013 Konzeption und Ausrichtung der "Mannheimer WOVEN-Vorträge - Mannheim WOVEN-Talks"

24. Jahrestagung Arbeitskreis Kritische Unternehmens- und Industriegeschichte, Konzeption der Tagung "Perspektiven der modernen Unternehmensgeschichte" (mit Dr. Kim Priemel, Humboldt-Universität und Prof. Dr. Alfred Reckendrees, Copenhagen Business School), 13./14.12.2013
2012 23. Jahrestagung Arbeitskreis Kritische Unternehmens- und Industriegeschichte, Konzeption der Tagung "Entrepreneurship" (mit Prof. Dr. Dorothea Schmidt, Berlin)

Deutscher Historikertag 2012, Universität Mainz, 25.-28.9.2012, Organisation der Sektion "Ersatzstoffwirtschaft als innovative Lösung für Ressourcenkonflikte im Ersten und Zweiten Weltkrieg?" (mit Prof. Dr. Jochen Streb, Mannheim)
2011/2012 Konzeption und Ausrichtung der "Mannheimer Vorträge zur Unternehmensgeschichte - Mannheim Business History Talks" und der "Mannheimer Vorträge zur Wirtschaftsgeschichte - Mannheim Economic History Talks" (mit Prof. Dr. Jochen Streb)
2009 20. Jahrestagung Arbeitskreis Kritische Unternehmens- und Industriegeschichte, "Kritische Unternehmensgeschichte heute" (mit Prof. Dr. Alfred Reckendrees, gefördert durch den Verein der Freunde und Förderer der Ruhr-Uni Bochum und den Klartext-Verlag)
2009Sessions "Anomalies of the Market: Dark Networks, Patronage and Rent-seeking" (mit Prof. Dr. A. Nützenadel, Europäische Universität Viadrina) und "Global Economic Aid in the 'Third World'" (mit Dr. S. Decker, Liverpool International Management School), World Economic History Conference, Utrecht (eingereicht)
2006-07Organisation von Vorträgen für die Studiengänge in Friedens- und Konfliktforschung an der FernUniversität in Hagen
2005Session "Cross-cultural Images of Global Actors - Marketing and Advertising in Western Europe, Africa and the USA" (mit Stephanie Decker, University of Liverpool), European Business History Association Conference, Franfurt am Main
2004-07Konzeption und Durchführung von Tagungen für die Lehrenden des Masterstudiengangs in Friedens- und Konfliktforschung an der FernUniversität in Hagen
1999Mitarbeit bei der Vorbereitung und Organisation der Tagung "Regionale Industrialisierung" an der Universität zu Köln
Funktionen in Gremien und wissenschaftlichen Organisationen
seit 2017 Mitglied des Habilitationsausschusses der Philosophischen Fakultät der Universität Mannheim
2015-2016 Mitglied von vier Promotionskommissionen an den Universitäten Siegen und Bremen
Seit 2014 Gutachterin für das Journal "Business History" (UK)

Gutachterin für den Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNSF)
2013-2017 Vorsitzende des Arbeitskreises Kritische Unternehmens- und Industriegeschichte e.V (AKKU)
2011-2014 Mitglied in einer Expertenkommission zum Thema "Radikale Innovationen", Bundesministerium für Bildung und Forschung Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Landschaftsverbands Rheinland zum Großprojekt "1914 - Mitten in Europa"

Erfolgreiche Gutachten für das Landesprogramm Baden-Württemberg für Auslandsstudien, Deutsche Historische Institut Washington (Fellowship in Business History), University of Loughborough (Doktorandenstipendium), Adenauer-Stiftung und Cusanuswerk (Studienförderung), Islinger-Stiftung, Univ. München, Berlin, Bonn, Mannheim (Master-Programme)

Mitglied des Direktoriums des Historischen Instituts der Universität Mannheim (assoziiert, bis 02/2014)
seit 2008 Gutachterin für Business History Review (Harvard Business School)
seit 2006Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Kritische Unternehmens- und Industriegeschichte e.V (AKKU), Gutachterin für den AKKU-Nachwuchspreis
2005-2008Wissenschaftlicher Beirat des Institut Frieden und Demokratie der FernUniversität in Hagen (Stellvertr. Mittelbau)
2004-2008Mitglied der Studiengangs- und Prüfungskommission und des Prüfungsausschusses Master of Peace Studies, FernUniv. Hagen
2000-2001Gremienarbeit in der Mittelbau-Versammlung des Historischen Seminars der Universität zu Köln
Engagement in wissenschaftlichen Gesellschaften
seit 2015gewähltes Mitglied im Deutsch-Französischen Historikerkomitee (DFHK)
seit 2011 Mitglied in der Association of Business Historians (GB)
seit 2005Mitglied in der Gesellschaft für Unternehmensgeschichte e.V., Arbeitskreise Marketinggeschichte und Mediengeschichte
seit 2004 Mitglied im Arbeitskreis Kritische Unternehmens- und Industriegeschichte e.V. (AKKU)
Mitglied im Arbeitskreis Historische Friedensforschung
Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Friedens- und Konfliktforschung (AFK)
Mitglied im Arbeitskreis Curriculum der AFK
Mitglied im Netzwerk Friedenswissenschaft in NRW
seit 1998Mitglied des Verbandes der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.
seit 1995Gründungsmitglied des Arbeitskreis Militärgeschichte e.V.
Auslandsaufenthalte
März 2000Forschungsaufenthalt am Archivum Panstwowe w Katowice (Kattowitz/Oberschlesien) in Polen
September 1999Teilnahme an der Tagung "Colloque Meuse-Moselle" in Namur
Juli 1994Studienaufenthalt in Prag mit dem Historischen Seminar der Universität Düsseldorf, Austausch mit Karls-Universität Prag
Juli 1995Studienaufenthalt in Liège mit dem Historischen Seminar der Universität Düsseldorf
Juli 1997Studienaufenthalt in Lothringen (Metz, Nancy und Verdun) mit dem Historischen Seminar der Universität Düsseldorf
Stipendien
06-08/2012Forschungsstipendium (Fellowship) des Hamburger Instituts für Sozialforschung (HIS), (Arbeitsbereich Gewalt im 20. Jahrhundert)
2003Promotionsstipendium des Instituts für Europäische Geschichte in Mainz (abgelehnt wegen Antritt der Stelle an der FernUniversität in Hagen)
Wissenschaftliche Fortbildungen
2011-2014 Aufnahme in das Selma-Meyer-Mentoring-Programm für Habilitandinnen und junge Professorinnen (PROF) im Rahmen eines universitären Auswahlverfahrens, Universität Düsseldorf (u.a. Fortbildung in Strategischer Institutsleitung, Universitärer Organisation, Personalführung, Wissenschaftskommunikation)
2012/13 Fortbildung durch das HDZ der Universität Mannheim für die Abhaltung von Großveranstaltungen in der Hochschullehre und neue Methoden der Hochschuldidaktik (durch Maxi Zöllner und Fadja Ehlail, M.A., Comacross Coaching)
2005Fortbildung "Wissenschaftliches Schreiben lernen und lehren" (durch Schreibwerkstatt der Universität Duisburg an der FernUniversität in Hagen), Blockseminar
2004Fortbildung "Projektmanagement in der Wissenschaft" (durch Schiel-Consulting Köln an der FernUniversität), Blockseminar
2003Fortbildung "Die Transcend-Methode der Konfliktbearbeitung" mit Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Johan Galtung, Blockseminar